Pfarrei Wahlen

Pfarrei zum Hl. Nikolaus

Pfarrei zum Hl. Nikolaus Altar Hochaltar

Wahlen ist eine Fraktion der Gemeinde Toblach und liegt etwa zwei Kilometer nördlich von Toblach, auf 1.344 m am rechten Talhang, am Ausgang des Silvestertales. Wahlen ist erst seit dem 15.10.1960 eine eigene Pfarrei, vorher war Wahlen eine Kuratie. Zur Pfarrei Wahlen gehören der Ort selbst, die Weiler Stadlern, Frondeigen und Kandellen. In der Fraktion Wahlen leben ca. 460 Einwohner.

Kirchengeschichte

In einer Urkunde wird um 1258 erstmals eine Kirche in Wahlen erwähnt. Sicher im 15. Jh., wahrscheinlich aber schon im 14. Jh. stand in Wahlen ein dem hl. Nikolaus geweihtes Kirchlein. Die gotische Nikolauskirche in Wahlen mit reichem Netzgewölbe und schönen Portalen ist laut Inschrift am Chorgewölbe 1512 vom Baumeister Andre Firtaler aus Innichen neu erstellt worden. Das Presbyterium der Kirche wurde neu erbaut und das Kirchenschiff umgebaut, vergrößert und neu eingewölbt. Der Turm ist einheitlich romanisch, das Christophorus Bild am Kirchturm stammt wahrscheinlich aus der Zeit um 1600. Um 1865 wurde die Kirche von Wahlen gründlich restauriert und barockisiert. Anton Ortner aus Abfaltersbach schuf den neugotischen Altaraufbau, Dominikus Trenkwalder aus Landeck schuf die Skulpturen, die Kanzel und die Stühle sind das Werk von Tischlermeister Josef Stauder aus Innichen. Auch in der nachfolgenden Zeit wurde die Kirche mehrmals restauriert. 1964 erhielt die Pfarrkirche eine neue Orgel.

Patrozinium

Der Kirchenpatron der Pfarrkirche Wahlen ist der Hl. Nikolaus, dessen Gedenktag der 6. Dezember ist. In der Pfarrgemeinde wird das Patroziniumsfest am 1. Sonntag im Dezember gefeiert. Der hl. Nikolaus ist als Skulptur in der Mitte oben am Hauptaltar dargestellt (links: Hl. Nikolaus mit Buch und 3 goldenen Äpfeln, Mitte: Gottesmutter mit Kind, rechts: Engel mit Kirchenmodell). Der hl. Nikolaus ist der Patron der Kinder, wird aber auch als Pilgerpatron (Übergang von Toblach nach Gsies, oder durch das Silvestertal nach St. Silvester auf der Alm und weiter nach Osttirol) und als Patron gegen Wasser- und Lawinengefahr (Pfannhorn, durch Pfann- und Silvesterbach) verehrt.

Weitere Kirchenpatrone: Hl. Stephanus (26. Dezember) und Hl. Laurentius (10. August) (Statuen am Hauptaltar links und rechts)

Kapellen, die zur Pfarrei gehören: Leitenstöckl, Kapellen in Stadlern, in Frondeigen und Kandellen

Besonderheit: In der Pfarrkirche Wahlen wird alle 2 Jahre ein großes, den ganzen Altarraum ausfüllendes Ostergrab aufgestellt.

Pfarrer

Mag. Josef Gschnitzer

Tel.: +39 333 10 500 42
Mail: gschnitzer.josef@gmail.com

Pfarrgemeinderatspräsidentin

Frieda Gasser Baur

Tel.: +39 347 177 9759
Mail: friedabaur@gmail.com

Pfarrbüro

Pfarrheim – Herbstenburgstr. 10
I-39034 Toblach

Tel.: +39 0474 972164
Mail: pfarrei.toblach@rolmail.net

Öffnungszeiten

Montag 9.00 – 10.30 Uhr
Dienstag 9.00 – 10.30 Uhr (Pfarrer Josef)
Donnerstag 9.00 – 10.30 Uhr